Workshops in Ebel

Schon in den Wochen vor den Emscher Elementen kommen Künstler auf die „wilde Insel“. In Workshops werden sie mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus Ebel das Thema Sprache in den Mittelpunkt rücken.

 

Workshop ClipArt.

Jugendliche aus Bottrop-Ebel komponieren unter Anleitung der Gruppe “Kunstreich im Pott” am Computer eigene Songs, die sie selbst zur Aufführung bringen. Ihre Raps vom Emschertal entwickeln sie mit professioneller Aufnahmetechnik von der Idee bis zur fertigen Harddisk. Danach geht es vor die Kamera, denn am Ende soll ein Videoclip den Song aus Ebel gekonnt in Szene setzen.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit „Kunstreich im Pott“

 

Workshop Unterwasserwelten.

In Malworkshops hat die Herner Künstlerin Beate Matkey Kindern aus Ebel einen Zugang zur EmscherKunst 2010 eröffnet. Jetzt kehrt sie in die Siedlung zurück und bringt Kindern aus Kindergarten und Grundschule in neuen Malworkshops die Unterwasserwelten des Emschertales nahe. Auch Bilder haben eine Sprache – das begreift man am besten, wenn man selbst gestaltet.

 

Workshop Wortgeschenke der Ebel-Frauen.

Sprachbilder sind das Thema eines Workshops, das der Recklinghäuser Künstler Reiner Kaufmann mit Frauen aus dem Projekt „Ebel 27“ gestaltet. Die Teilnehmerinnen bringen ihre Zukunftserwartungen in den „12 Wortgeschenken der Ebel-Frauen“ zur Sprache und gestalten daraus magische Pferde, die sich auf die Reise zum Fluss begeben.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit „Ebel 27“

Eine Veranstaltung von:

 

 

 

Diese Veranstaltung wird unterstützt von: